Umwelttechnik
Unser neuer und innovativer Ansatz besteht darin, nicht nur geographische und naturhaushaltliche Daten zusammenzustellen und auszuwerten, sondern auch wirtschaftliche, ökologische und soziale Daten einzubeziehen, um ein möglichst umfassendes und detailliertes Bild einer Region zu erhalten, aus dem Angaben über Vor- und Nachteile für einzelne Lebenszweige gezogen werden. Damit können Chancen und Risiken und damit letztlich die Nachhaltigkeit eines Entwicklungsvorhabens bewertet werden.
Schwerpunkte sind:
Umwelt und natürliche Ressourcen:
   Erkundung und Bewertung mineralischer Rohstoffe
   Grundwasser-/Abwassermanagement
   Bergbaufolgen und Beherrschung derselben
   Nachwachsende Rohstoffe
   Landwirtschaft in schützenswerter Natur / Landschaftsökologie
   Nachhaltigkeitsindikatoren, Standortsensibilität
Umwelt und Altlasten:
   Management von Altlastenprojekten
   Erkundung und Sanierung von Altlasten
   Flächenrecycling und Revitalisierung
   Alternative Sanierungskonzepte (natural attenuation)
   Gefährdungseinschätzungen (real case vs. worst case)
   Innovative In-Situ-Sanierungstechnologie
   Abriß- und Entsorgungs-/Abfallmanagement
   Öffentliche Akzeptanz
Umwelt und Bauen:
   Baugrunduntersuchungen
   Bauen auf geschädigtem Untergrund
Umwelt und Produktion:
   Produktionsintegrierter Umweltschutz / Öko-Auditierung
   Out-sourcing umweltrelevanter Produktionsbereiche
Umwelt und Gesellschaft:
   Umweltverträglichkeitsuntersuchungen
   Konzepte für verträglichen Tourismus
Umweltbildung / Umweltforschung:
   Mediation und Marketing
Einsatz schwerer Technik

... während der Probeentnahme




Copyright IN-TEC Gesamtplanungsgesellschaft für das Bauwesen mbH und
chemmedia. Alle Rechte vorbehalten.